Alterspolitik in meiner Gemeinde

Modulare Weiter­bildungen Senioren­­kommissionen und Interessierte

Die Bevölkerung ab 65 Jahren wird zwischen 2020 und 2030 mit einem Wachstum von nahezu 30% sehr stark ansteigen, da in dieser Zeitspanne die geburten­stärksten Babyboom-Jahrgänge allmählich ins Rentenalter kommen. Bis 2050 wird sich diese Wachstums­rate auf rund 70% belaufen.

Umso erstaunlicher ist, dass sich erst wenige Gemeinden mit den Bedürfnissen und Anliegen von älteren Menschen vertieft auseinander­­gesetzt haben. Wer jedoch, wenn nicht die ältere Generation selbst, ist für diese Beurteilung die beste Experten­gruppe. Zudem verfügt diese Alters­kategorie über die nötige Zeit, sich für zukunfts­­gerichtete Projekte sinnstiftend zu engagieren.

Sind Sie interessiert, Ihr Wissen für die Gründung oder Weiter­­entwicklung einer Alters­­kommission in Ihrer Gemeinde einzusetzen und möchten Sie erfahren, welches die wichtigsten Schritte dazu sind? Der Aargauische Senioren­­verband bietet gemeinsam mit der Fachstelle Alter und Familie des Kantons Aargau fünf Module als Weiterbildung für Senioren­­kommissionen und weitere Interessierte an. Sie erhalten Hintergrund­­informationen und Fakten zur Alters­politik sowie Tipps und Erfahrungs­­berichte.

Zum Modul 1 vom 18.06.21 – Trends und Motivation für Altersarbeit
Das Wichtigste zur gut besuchten Veranstaltung können Sie im Handout nachlesen. Eine rege Diskussion hat sich daraus entwickelt.

Die Themen zu den Modulen 2 bis 5, die Sie auch einzeln besuchen können, finden Sie auf dem Flyer. Für alle Veranstaltungen von Oktober 2021 bis Oktober 2022 hat es im Moment noch freie Plätze. Wenn immer möglich finden diese Weiterbildungs­angebote im Grossratssaal in Aarau statt – jeweils von 9 bis ca. 12 Uhr.
Detaillierte Angaben zu den einzelnen Modulen werden wir rechtzeitig aufschalten und den angemeldeten Personen persönlich zusenden. Wir freuen uns auf Sie.

← zur Startseite

 

Anmeldung für Weiterbildungen